© 2019 Marcel Eschbach 

  • Facebook - Grey Circle

Marcel Eschbach
Königstraining

Güterstrasse 108

Hinterhof Carrosserie Born

CH - 4053 Basel

  • spielerisch lernen

  • bildlich begreifen

  • sofort anwenden

Königstraining - Der Königsweg für gute Menschenkenntnis und Persönlichkeitsentwicklung.

Königstraining - Menschen verstehen lernen

Es sind in der Regel nicht krankhafte psychische Störungen die Probleme und Konflikte verursachen, sondern "nur" Persönlichkeitsmerkmale. So zum Beispiel ständige Besserwisserei, verletzende Direktheit, Unzuverlässigkeit, übertriebene Selbstbezogenheit oder mangelnde Kritikfähikgeit. In Beziehungen sind es das Klammern an einen Partner, das Pochen auf Unabhängikeit, Kontrollzwang oder fehlende Ernsthaftigkeit, welche unweigerlich zu schmerzhaften Erfahrungen führen. Und es sind übersteigerter Ehrgeiz, Perfektionismus und das Helfersyndrom, die Menschen in ein Burnout treiben können.

Königstraining - Der Königsweg der Persönlichkeitsschulung

Das Konzept beruht auf einer Synthese von Erkenntnissen der Tiefenpsychologie, dem Traumakonzept nach Prof. Franz Ruppert, der Erfahrung der systemischen 
Therapie sowie der Persönlichkeitstypologie von Fritz Riemann

Als Orientierung für die Persönlichkeitschulung dient die Metapher eines edlen Königs bzw. einer edlen Königin. "Mein Leben ist mein Königreich - Ich bin dafür verantwortlich und trage Sorge dazu. Nötigenfalls bin ich bereit es zu beschützen." Das Ideal ist eine "Vier-Farben-Krone", das heisst man lebt alle vier Farbqualitäten bewusst, positiv und dynamisch aus:
 

   Fürsorglichkeit - aber nicht Selbstlosigkeit und Aufopferung.

   Verantwortungsgefühl - aber nicht Intoleranz und Dogmatismus.

   Selbstbestimmtheit - aber nicht Rücksichtslosigkeit und Skrupellosigkeit.
   Selbstbewusstheit - aber nicht Selbstverliebtheit und Arroganz.

 

Das Konzept Königstraining ist dynamisch und ressourcenorientiert. Jeder Mensch hat eine eigene Grundpersönlichkeit mit spezifischen Merkmalen und Qualitäten. Durch Selbsterkenntnis und gezielte Persönlichkeitsschulung können aber bisher wenig ausgelebte Charaktermerkmale (z.B. Selbstbestimmung) entwickelt werden und so eine dynamische Mitte angestrebt werden.


Der Unterschied zu anderen Typologien
Bei den herkömmlichen Typologien (DISG, Meyer-Briggs Typenindikator, Insight,...) wird Persönlichkeitstypus der jeweiligen Person in der Regel durch einen Fragebogen bestimmt. Dabei wird ausser Acht gelassen, dass der Charakter stark durch unbewusste frühkindliche Ängste geformt wird. Erst wer sich diesen unbewussten Ängsten bewusst wird und sich Ihnen stellt, kann seine Persönlichkeit entwickeln in Richtung "Vier-Farben-Mensch" (nach Prof. Lüscher) oder wie ich es im Königstraining
bezeichne in Richtung edler König bzw. edle Königin.

»Lernen ist Erfahrung.
Alles andere ist einfach
nur Information.«


Albert Einstein

 

"Mir hat der Kurs super gefallen. Die Modelle waren toll und der Kurs leicht und verständlich aufgebaut. Es hat Spass gemacht . Profitieren konnte ich von dem Kurs indem ich probiere ruhiger zu bleiben und daraus meine Kraft zu ziehen. Das braucht aber noch viel Übung. Und auch nicht alle Schlümpfe konnten wegtrainiert werden, aber ich bin fleissig am üben. Deinen Kurs würde ich weiter empfehlen, weil er so praxisnah und witzig ist und man sehr viel über sich selbst lernt. Du hast das super vermittelt." 

Jasmin